Über uns

Wirksame Lebenshilfe für alle Altersstufen

Am 11. April 1961 wurde die „Lebenshilfe für das geistig behinderte Kind e. V. Ortsvereinigung Heidelberg“, wie sie damals hieß, von einer Gruppe von Eltern, Ärzten und Psychologen gegründet. Es war die 37. Ortsvereinigung der Lebenshilfe in der Bundesrepublik Deutschland.

Die Lebenshilfe Heidelberg ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig und als gemeinnützig anerkannt.

Ihre Aufgabe ist es, alle Maßnahmen und Einrichtungen zu fördern, die eine wirksame Lebenshilfe für Menschen aller Altersstufen mit geistiger und mehrfacher Behinderung und ihre Angehörigen bedeuten.

Die Lebenshilfe Heidelberg ist heute noch immer ein Eltern- und Angehörigenverein. Gleichzeitig hat sie sich zu einer professionellen Leistungserbringerin und zu einem Selbsthilfeverein für Menschen mit Behinderung als Experten in eigener Sache weiterentwickelt.

Derzeit nutzen etwa 800 Menschen vor allem aus der Stadt Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis das  miteinander verknüpfte Beratungs-, Betreuungs-, Bildungs- und Versorgungsnetz der Lebenshilfe Heidelberg sowie unsere Angebote zur Teilhabe am Arbeitsleben – in den integrativen Kindergärten Pusteblume, bei den Heidelberger Werkstätten, beim Wohnverbund oder bei den Offenen Hilfen der Lebenshilfe Heidelberg.

Mitgliedschaften und Netzwerk

Die Lebenshilfe Heidelberg ist als eine von 502 Orts- und Kreisvereinigungen Mitglied der Bundesvereinigung der Lebenshilfe und Mitglied des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe. Auf deren Internetseiten finden Sie auch weitere wichtige Informationen über die Lebenshilfe.

Darüber hinaus ist die Lebenshilfe Heidelberg Mitglied im DER PARITÄTISCHE Landesverband Baden-Württemberg, im Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung, im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. und Gesellschafterin im Heilpädagogischen Wohn- und Beschäftigungsverbund gGmbH Oberhausen-Rheinhausen.

Für alle verständlich: Unsere Satzung

Auf der Mitgliederversammlung am 23.11.2017 wurde eine neue Vereinssatzung der Lebenshilfe Heidelberg e.V. beschlossen. Sie wurde am 12.12.2017 beim Amtsgericht Mannheim eingetragen.

Damit diese wirklich für alle Menschen zugänglich und verständlich ist, hat das Büro für Leichte Sprache der Offenen Hilfen der Lebenshilfe Heidelberg diese auch in Leichte Sprache übersetzt.

Unsere Satzung als PDF

Aufsichtsrat, Vorstand und Beirat

Der Aufsichtsrat der Lebenshilfe Heidelberg:

  • Prof Dr. Theo Klauß (Aufsichtsratsvorsitzender)
  • Jürgen Dernbach
  • Peter Pfennigs
  • Ursula Marquetant
  • Winfried Monz
  • Andreas Epple
  • Anne-Kathrin Krieger

Der Vorstand der Lebenshilfe Heidelberg:

  • Thomas Diehl

Der Beirat der Lebenshilfe Heidelberg:

  • Stefanie Groh
  • Petra Heck
  • Doris Kettges
  • Christian Kopp
  • Bernhard Ortseifen
  • Helmuth Pflantzer
  • Friederike Römer
  • Sina Samsani
  • Ingeborg Sanwald-Kluge
  • Marco Schahandeh

Unabhängige Beschwerdestelle

Bubl - das heißt bundesweite unabhängige Beschwerdestelle für die Lebenshilfe.

Menschen mit Behinderung, die von der Lebenshilfe betreut werden, deren Angehörige und Freunde können sich bei Bubl melden, wenn sie eine Beschwerde haben und sie vor Ort nicht zu einer Lösung kommen.
Beschwerden können telefonisch, per E-Mail, WhatsApp oder schriftlich übermittelt werden. Angesiedelt ist Bubl in Hannover bei der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. und alle Anfragen werden kostenlos, unabhängig und falls gewünscht anonym bearbeitet.

Zur Website von Bubl mit allen Kontaktinformationen geht es hier.