Über uns

Bücher in Leichter Sprache

Bei der Lebenshilfe Heidelberg sind zwei Bücher in Leichter Sprache entstanden:

Stadtführer "Heidelberg in Leichter Sprache"

Der Stadtführer wurde von Studenten der PH Heidelberg zusammen mit Menschen mit Behinderung entwickelt. Im Stadtführer gibt es fünf verschiedene Touren: durch die Altstadt, am Schloss, mit dem Bus u.v.m.

Der Stadtführer kostet 10 Euro. Sie können den Stadtführer direkt bei uns bestellen. Die Versandkosten betragen 2,50 Euro.

Kochbuch in Leichter Sprache

Das Kochbuch beinhaltet zehn Rezepte. Schritt für Schritt erklärt mit Bildern. Zwischen den Rezepten gibt es auch noch Informationen zu gesunder und nachhaltiger Ernährung. Was sind Pastinaken? Was ist der Unterschied zwischen Eiern aus Freiland- und aus Bodenhaltung? Rezepte sind z. B. Ingwer-Karotten-Orangen-Suppe oder Zitronenhähnchen mit Rosmarinkartoffeln und Pastinaken.
Das Kochbuch gibt es überall, wo es Bücher gibt, und es kostet 19,99 Euro.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.
Hier finden Sie das Buch direkt bei buch7, dem sozialen Buchversand.

Entstanden war die Idee zum Buch im Rahmen des vom Paritätischen Heidelberg durchgeführten Programms „Gute Sache“, das die Entwicklung erfolgreicher Unternehmenskooperationen unterstützt. Das Kochbuch in Leichter Spracheist ein Gemeinschaftsprojekt von angehenden Medien- und Groß- und Außenhandelskaufleuten sowie Mediengestaltern des Wissenschaftsverlags Springer Nature, Mitarbeitern der Lebenshilfe Heidelberg und Menschen mit einer Behinderung, mit denen bei gemeinsamen Kochevents die Rezepte erprobt und auf Verständlichkeit geprüft wurden.

Somit fällt dieses Buch nicht nur inhaltlich komplett aus dem gewohnten Springer-Portfolio, sondern auch hinsichtlich seiner Entstehung: Von der konzeptionellen Planung über die interne Koordination bis zur Fertigstellung lag die Entstehung des Buches seitens des Verlags ganz in Händen der Heidelberger Azubis. Gemeinsam mit dem Autor des Buches Steffen Schwab, Mitarbeiter des Büros für Leichte Sprache der Lebenshilfe Heidelberg, der seine Expertise in die Erstellung der Texte einbrachte, stimmten sie Rezepte ab, und kümmerten sich um die Anfertigung nötiger Fotostrecken und um das Layout.