Über uns

Augenschmaus für jeden Monat: Kalender „AnsichtsSache 2019“

  • Lebenshilfe Heidelberg präsentierte neuen Kalender in der Gemeindebibliothek Sandhausen
  • Kunstkalender kann über den Wohnverbund bezogen werden

Heidelberg, 18.12.2018. Wer kennt es nicht: So unterschiedlich wie die bildende Kunst selbst, so individuell ist auch das, was der Betrachter in ihr entdecken kann. Unter dem Motto „Die Welt mit meinen Augen“ haben daher die Teilnehmer der Schreibwerkstatt der Heidelberger Werkstätten zu jedem Bild, das es in den Kalender 2019 der Lebenshilfe Heidelberg geschafft hat, ein kleines interpretierendes Gedicht verfasst. Sowohl die Kunstwerke als auch die Gedichte sind in dem Kalender „AnsichtsSache“ zu bewundern, der in diesem Jahr zum 12. Mal erscheint.

Gemalt wurden die fantasievollen Bilder, die den Kalender zieren, allesamt von Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, die die Angebote der Lebenshilfe Heidelberg nutzen. Gemeinsam mit den Teilnehmern der Schreibwerkstatt, die die Bilder mit ihren fantasievollen Sprachassoziationen auf teils überraschende Weise interpretiert haben, stellten die Künstler den Kalender nun in der Gemeindebibliothek Sandhausen der Öffentlichkeit vor.

Entstanden sind die Bilder im Rahmen künstlerischer und therapeutischer Aktivitäten, die die Lebenshilfe Heidelberg den Bewohnern des Wohnverbundes und den Beschäftigten der Heidelberger Werkstätten anbietet. Zuständig für das Projekt sind die Dipl.-Kunsttherapeutin Barbara Schmidt und die Dipl.-Psychologin Dagmar Kopnarski. Einige der Bilder sind zudem in den Malkursen des Künstlers Jörg Allenberg entstanden. Neben der Vermittlung verschiedenster Maltechniken steht bei allen Kunstaktivitäten der Lebenshilfe Heidelberg die Förderung der Kreativität in einer entspannten Atmosphäre im Vordergrund.

Der Kalender kann für zehn Euro beim Wohnverbund der Lebenshilfe Heidelberg bezogen werden. Einen kleineren Streifenkalender mit den gleichen Motiven gibt es bereits für fünf Euro. Wer den Kalender erwerben möchte, kann sich wenden an den: Wohnverbund der Lebenshilfe Heidelberg e.V., Freiburger Straße 70, 69126 Heidelberg, Telefon: 06221/34 16-0, E-Mail: wohnverbund(at)lebenshilfe-heidelberg.de.

Pressekontakt:

Katrin Kanellos
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lebenshilfe Heidelberg e.V.
Tel.: (06221) 339 23-13
E-Mail: katrin.kanellos(at)lebenshilfe-heidelberg.de

zurück