Start / Lebenshilfe Heidelberg / Stellenangebote / Werkstätten: Werkstattleitung (m/w)

Werkstätten: Werkstattleitung (m/w/d)

Die Heidelberger Werkstätten sind eine Einrichtung der Lebenshilfe Heidelberg e. V. und fördern und betreuen an den Standorten Heidelberg, Sandhausen und Hockenheim ca. 540 Menschen mit Behinderung. Ziel der Heidelberger Werkstatt ist es, die Menschen ins Arbeitsleben einzugliedern. Sie bieten denjenigen Mitarbeitern/-innen, die wegen Art und Schwere ihrer Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können, einen Arbeitsplatz.

Wir suchen ab dem 01.05.2019 eine

Werkstattleitung (m/w/d) 

Die Stelle ist gemäß TzBfG zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Im Arbeitsbereich mit 160 Werkstattplätzen ist die Werkstatt in den Bereichen Elektromontage, Metallbearbeitung, Montage, Konfektionierung und Grünanlagenpflege tätig. Im Berufsbildungsbereich werden derzeit mit 14 Teilnehmer/innen berufsbildende und die Persönlichkeit weiterentwickelnde Maßnahmen durchgeführt. Im Förder- und Betreuungsbereich werden 31 schwerst–mehrfach behinderte Menschen betreut und gefördert. Ab Mai 2019 werden ca. 80 Werkstattplätze in die neue Nebenstelle Oftersheim ausgegliedert. Als Werkstattleiter/in tragen Sie die Verantwortung für die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung der Werkstatt in Hockenheim und der zukünftigen Nebenstelle in Oftersheim.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung der Werkstatt (Berufsbildungsbereich/Arbeitsbereich/Förder- und Betreuungsbereich) im Hinblick auf ihre pädagogischen, technischen, gesetzlichen und wirtschaftlichen Erfordernisse
  • Personal- und Budgetverantwortung
  • Akquise, Auftragskalkulation, Auftragssteuerung unter Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit
  • Verantwortung der Qualitätssicherung und des Arbeitsschutzes der Werkstatt
  • Qualifizierung der Mitarbeiter/innen mit Behinderung unter Berücksichtigung der pädagogischen und wirtschaftlichen Ziele
  • Enge Zusammenarbeit mit den weiteren Führungskräften (Mitglied im Leitungskreis)
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung des Standortes in Zusammenarbeit mit dem geschäftsführenden Leiter der Heidelberger Werkstätten

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes Studium im technischen, kaufmännischen oder sozialwirtschaftlichen Bereich
  • Kundenfreundliches Auftreten und hohe kommunikative Fähigkeiten
  • Verhandlungsgeschick
  • Soziales Engagement, Freude an der Arbeit mit Menschen
  • Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit im Team
  • Erfahrungen im Metallbearbeitungsbereich
  • Mehrjährige Berufserfahrung in leitender Position mit Personalverantwortung
  • Vertraut im Umgang mit der MS Standardsoftware und einem PPS-System

Wir bieten:

  • Eine interessante Führungsposition mit hoher Eigenverantwortung und vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Leistungsgerechte Vergütung nach TVöD VKA
  • Zusätzliche Urlaubstage und Zulage
  • 39-Stunden-Woche/ Flexible Arbeitszeiten
  • Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes
  • Jobticket

Für weitere Informationen steht Ihnen unser geschäftsführender Leiter, Herr Wolfgang Thon unter der Telefonnummer 06221/3490-77 gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 20. Januar 2019 schriftlich an bewerbungen@hd-werkstaetten.de oder per Post an: 

Heidelberger Werkstätten
Personalverwaltung
Freiburger Str. 2
69126 Heidelberg