Stadtführer

Den neu erschienen Stadtführer "Heidelberg in Leichter Sprache" können ab sofort bei den Offenen Hilfen bestellt werden

Kontakt

Für weitere Informationen über die Stadtführungen wenden Sie sich bitte an


Johanna Knüttel

Telefon: 06221/339 23-24

E-Mail: stadtfuehrungen@offene-hilfen-heidelberg.de

Flyer

Den Flyer zu den Stadtführungen in leichter Sprache finden Sie hier als

PDF-Download

Film

Einen Film von den Stadtführungen in leichter Sprache können Sie sich hier ansehen.

Facebook

Neuigkeiten zu den Stadtführungen in Leichter Sprache auf Facebook

Heidelberg hürdenlos

Heidelberg hürdenlos ist ein Projekt des Beirats von Menschen mit Behinderung (bmb). Die Datenbank informiert über barrierefreie Zugänge im Stadtgebiet Heidelberg.

Start / Angebote und Dienste / Offene Hilfen / Stadtführungen in Leichter Sprache

Heidelberg erleben

Menschen mit Behinderung führen Gruppen durch die Heidelberger Innenstadt

Ganz besondere Stadtführungen bieten die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Heidelberg an: Menschen mit Behinderung, die in den Heidelberger Werkstätten arbeiten, führen Gäste durch die Heidelberger Altstadt.

Die Führungen dauern etwa eineinhalb Stunden. Sie beginnen an der Alten Brücke, führen vorbei am Friedrich-Ebert-Museum zur Heilig-Geist-Kirche, über den Marktplatz, den Kornmarkt. und den Uniplatz zum Hexenturm und zum Zuckerladen.

Bei diesen Führungen ist jeder willkommen

Bei der Stadtführung sind alle Gruppen willkommen. Auch für Rollstuhlfahrer ist die Führung geeignet. Für jede Führung müssen sich mindestens drei Personen anmelden. Ab 15 Personen müssen wir die Gruppen teilen. Eine Stadtführung in Leichter Sprache kostet 70 Euro pro Gruppe. Termine vergeben wir nach Vereinbarung.

Die Stadtführungen in Leichter Sprache wurden in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und den Heidelberger Werkstätten entwickelt. Mitarbeiter der Pädagogischen Hochschule und der Lebenshilfe Heidelberg bilden die Gästeführer ständig weiter.

Weitere Fotos von Stadtführungen in Leichter Sprache finden Sie hier