Dokumentations-Film

Arbeiten bei den Heidelberger Werkstätten. Früher und heute in einer Dokumentation.
Film anschauen

„Wir fingen bei null an”

Ende der 1950er Jahre hatten Menschen mit geistiger Behinderung kaum eine Chance, einen Arbeitsplatz zu finden. Um auch ihnen eine sinnvolle Beschäftigung zu bieten, gründete die Lebenshilfe Heidelberg 1962 die „Beschützenden Werkstätten”. Heute arbeiten etwa 540 Menschen mit Behinderung bei den Heidelberger Werkstätten oder – begleitet von Fachkräften – auch in anderen Betrieben.