Start / Aktuelles / Pressemitteilungen

So einzigartig wie die Menschen: Projektladen bietet kreative Geschenke aus den Heidelberger Werkstätten

Heidelberg, 24.11.2016. Im Eiscafé Italia in der Karlsruher Straße 23 in Hockenheim startet am 2. Dezember der Projektladen in die fünfte Saison. Auf der weihnachtlichen Verkaufsfläche präsentiert die Lebenshilfe Heidelberg auch in diesem Jahr eine Reihe dekorativer und nützlicher Produkte, die in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung in Hockenheim, Heidelberg und Sandhausen entstanden sind. Geöffnet hat der Projektladen täglich vom 2. bis 21. Dezember. Die stimmungsvolle Eröffnung mit Musik des Saxophon-Duo Ellen Eichele (Tenor-Saxophon) und Birgit Haak (Alt-Saxophon) findet am Donnerstag, 1. Dezember, 18 Uhr, statt.

In dem gemeinsam mit dem ökumenischen Weltladen Arche organisierten Projektladen werden ausschließlich Produkte von Menschen angeboten, die in Werkstätten für Menschen mit Behinderung, bei Vereinen zur Integration und Beschäftigung oder in Einrichtungen für Menschen mit psychischen Erkrankungen arbeiten. Verkauft werden die Produkte vor Ort von rund einem Dutzend ehrenamtlicher Helfer.

In diesem Jahr neu: Selbstgegossene Kerzen

So verschieden und einzigartig wie die Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, die die Lebenshilfe begleitet, so einzigartig sind auch die Produkte, die es im Projektladen zu kaufen gibt. Neu im Sortiment sind in diesem Jahr dekorative selbst gegossene Kerzen, die in zwei der vier Förder- und Betreuungsgruppen der Heidelberger Wekstätten in Hockenheim hergestellt wurden. Der Förder- und Betreuungsbereich ist der Werkstatt angegliedert und bietet eine Tagesstruktur für Menschen mit besonders hohem Unterstützungsbedarf.

Weitere Produkte aus der Werkstatt in Hockenheim sind farbenfrohe, mit unterschiedlichen Motiven besprühte Leinentaschen, filigrane Perlenspiralen für den Weihnachtsbaum und bunt verzierte Geschenktüten für Weinflaschen. Eine eher praktische, aber nicht weniger weihnachtliche Geschenkidee steuert die Werkstatt in Sandhausen bei: Mit einer speziellen Maschine haben die dortigen Mitarbeiter Anfeuerhölzer für den Kamin hergestellt.

Bunte Unikate: Hochwertige Textilien aus der Nähwerkstatt

Ein besonderes Highlight sind darüber hinaus auch in diesem Jahr wieder die bunten Textilprodukte, die in der Werkstatt in Heidelberg unter dem Label lebensART hergestellt werden. In der lebensART-Nähgruppe entstehen seit 2013 liebevoll gestaltete Einzelstücke aus kunterbunten Baumwollstoffen: Große Umhängetaschen und kleinere Täschchen, Stoffkörbchen, Schlüsselbänder, Loops und Mützenschals. Insgesamt gibt es über 20 verschiedene Artikel und immer wieder kommen neue Ideen dazu. Die Beschäftigten der Nähwerkstatt fertigen, im Rahmen ihrer Fähigkeiten, alle Stücke komplett selbst – von der Stoffwahl, über den Zuschnitt, das Nähen, Endbügeln bis zum persönlichen Etikett.

Download als PDF

Pressekontakt:

Katrin Kanellos
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lebenshilfe Heidelberg e.V.
Tel.: (06221) 339 23-13
E-Mail: katrin.kanellos@lebenshilfe-heidelberg.de