Start / Aktuelles / Pressemitteilungen

Heidelberger Werkstätten machen keine Haustürgeschäfte

Heidelberg, 28.03.2017. Bei der Lebenshilfe Heidelberg ging die Meldung ein, dass ein Unbekannter, der sich als Vertreter der Heidelberger Werkstätten ausgibt, vergangene Woche versucht hat, Putztücher und andere Produkte in Hockenheim an der Haustür zu verkaufen. Hierbei wurde mit selbst erstellten Ausweisen Seriosität vorgegaukelt.

Die Lebenshilfe Heidelberg warnt deshalb vor diesen unseriösen Praktiken: Bei solchen Angeboten handelt es sich in keinem Fall um Produkte aus den Heidelberger Werkstätten. „Wir führen zu keiner Zeit Haustürgeschäfte durch und bedauern es sehr, wenn jemand im Namen der Heidelberger Werkstätten Produkte an der Haustür anbietet“, betont Thomas Diehl, Vorstand der Lebenshilfe Heidelberg. „Das gilt auch für jede Art der Spendensammlung an der Haustür.“

Download als PDF

Pressekontakt:

Katrin Kanellos
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lebenshilfe Heidelberg e.V.
Tel.: (06221) 339 23-13
E-Mail: katrin.kanellos@lebenshilfe-heidelberg.de