Start / Aktuelles / Pressemitteilungen

Barrierefreie Angebote für alle Lebensbereiche

  • Neues Jahresprogramm 2017 der Offenen Hilfen ist da
  • Freizeitangebote, Beratung und Alltagshilfe für Menschen mit Behinderung

Heidelberg, 12.01.2017. Egal, ob mit Behinderung oder ohne: Jeder Mensch soll leben können, wie er das möchte. Dabei unterstützen die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Heidelberg Menschen mit geistiger Behinderung mit einem umfangreichen Angebot. Das Programm ist auch 2017 wieder prall gefüllt: Mit ambulanten Unterstützungsleistungen für Alltag und Wohnen, begleiteten Freizeit- und Urlaubsangeboten, aufregenden Ferienwochen für Kinder und unterschiedlichen Freizeittreffs ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Alleine verreisen oder mit anderen, gemeinsam wandern, kochen oder tanzen – auch in diesem Jahr bieten die Offenen Hilfen ein vielfältiges Freizeitprogramm, das sowohl Menschen mit als auch ohne Behinderung offen steht. Ob in der Gruppe zum Musical Starlight Express, mit dem Flugzeug nach Barcelona, oder als Mensch mit Behinderung begleitet von einem Assistenten individuell auf Tour: Wer das Programm der Offenen Hilfen studiert, sieht schnell, wie attraktiv auch Menschen mit Behinderung ihre Freizeit gestalten können. Regelmäßige Treffs vom Backen bis zur Freitagsdisco, unterschiedliche Kinderferiengruppen sowie das Freizeit-Tandem, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung ungezwungen ohne Assistenz etwas gemeinsam unternehmen können, runden das Angebot ab.

Neben Leistungen, die gezielt Familien unterstützen und ambulanten Hilfen für das Wohnen in den eigenen vier Wänden bieten die Offenen Hilfen seit dem Schuljahr 2016/17 auch erstmals eine Schulbegleitung für Kinder mit einer geistigen Behinderung an. Wenn diese ihr Recht wahrnehmen möchten, eine Regelschule zu besuchen, sind sie häufig auf zusätzliche Hilfe angewiesen, um sich in der Schule zurechtzufinden und sich adäquat am Unterricht beteiligen zu können. Hierbei unterstützen die Offenen Hilfen.

Mit dem Projekt „JuLe – Junge Lebenshilfe“, das sich mit Informationen, Stammtischen und anderen Vernetzungsangeboten speziell an Eltern richtet, stehen zudem auch 2017 wieder Beratung und Selbsthilfe im Fokus. Weiter ausgebaut werden 2017 auch die Aktivitäten des „Büros für Leichte Sprache“, das durch die Übersetzung und Neugestaltung von Texten in Leichter Sprache zur Barrierefreiheit beiträgt.

Das komplette Jahresprogramm 2017 der Offenen Hilfen steht hier zum Download zur Verfügung.

Download als PDF

Pressekontakt:

Katrin Kanellos
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lebenshilfe Heidelberg e.V.
Tel.: (06221) 339 23-13
E-Mail: katrin.kanellos@lebenshilfe-heidelberg.de