Start / Aktuelles / Aktuelles und Termine

„Hey, Welt!“ – Die Lebenshilfe wird 60

Vielfältige Mitmachaktionen und Projekte zum Jubiläum der Bundesvereinigung

Montag, 05.02.2018

Foto: Bundesvereinigung Lebenshilfe.

Die Bundesvereinigung der Lebenshilfe wird 60 und feiert dieses Jubiläum mit einer Reihe spannender Aktionen und Projekte.

Als Tom Mutters vor sechs Jahrzehnten gemeinsam mit Fachleuten und Eltern von Kindern mit Behinderung die Lebenshilfe gründete, hätten sich dies die wenigsten träumen lassen: Menschen mit und ohne Behinderung, alte und junge, tanzen ausgelassen durch die Straßen und stecken alle mit ihrer Lebensfreude an. „Hey, Welt!“ heißt das dreiminütige Musikvideo, das die Lebenshilfe zu ihrem Jubiläum gedreht hat. Das Video ist hier auf YouTube zu finden und soll sich, so hofft die Lebenshilfe, im Internet und in den Sozialen Netzwerken wie ein Lauffeuer verbreiten.

Gefällt es Ihnen? Dann liken Sie, teilen Sie, posten Sie (#MachDieTräumeKlar) und leiten Sie den Link gerne weiter! 

Für Inklusion und Teilhabe in allen Lebensbereichen

Noch bis in die 1960er-Jahre hinein galten Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung als bildungsunfähig. Erst mit der Gründung der Lebenshilfe am 23. November 1958 keimte bei den Eltern Hoffnung auf. Der niederländische Pädagoge Tom Mutters machte ihnen Mut, sich für ein menschenwürdiges Leben ihrer behinderten Kinder einzusetzen. Die Kinder sollten in ihren Familien aufwachsen können und nicht in Großeinrichtungen abgegeben werden müssen.

Überall in Deutschland bildeten sich örtliche Lebenshilfe-Vereine, darunter auch die Lebenshilfe Heidelberg, die 1961 gegründet wurde. Heute gibt es deutschlandweit mehr als 500 Ortsvereinigungen mit rund 130.000 Mitgliedern. Es entstanden Kindergärten und Schulen, Frühförderstellen und Familienentlastende Dienste, Wohn- und Werkstätten und vieles mehr. „Das zeigt, welche Erfolgsgeschichte die Lebenshilfe ist. Die Gründergeneration hat Unfassbares geleistet“, so Ulla Schmidt, amtierende Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, MdB und Bundesministerin a.D. Heute ist die Lebenshilfe eine Vorkämpferin für Inklusion, für die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung von Anfang an und in jedem Lebensbereich.

Werden Sie selbst aktiv!

Dafür steht auch „Hey, Welt!“. Alle sind aufgerufen, mit dem Song einen eigenen kleinen Tanz-Film zu erstellen und der Lebenshilfe zu schicken. Die Videos werden dann zusammengefügt, und vielleicht entsteht daraus sogar das längste Musikvideo der Welt. Derzeit liegt der Rekord bei 24 Stunden.

Alle Informationen dazu, wie man sich an der Aktion beteiligen kann, finden sich unter: www.lebenshilfe.de/HeyWelt

Weitere Jubiläumsprojekte

Und das Video ist nicht das einzige Jubiläumsprojekt der Bundesvereinigung Lebenshilfe. Vom Kreativ-Wettbewerb "Ganz plastisch" über eine Selbsthilfeplattform für Angehörige von Menschen mit türkischem Migrationshintergrund und Behinderung, das Symposium „Wechselwirkungen“, das sich mit „Kunst im Kontext der Inklusionsdebatte" beschäftigt, und eine großangelegte Studie zur Entwicklung der Wohnsituation von Menschen mit Behinderung bis hin zum feierlichen Galaabend auf der Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung am 15. und 16. November - die Aktionen und Initiativen zum 60. Geburtstag sind so vielfältig wie die Lebenshilfe selbst. Alle weiterführenden Informationen finden Sie hier auf der Website der Bundesvereinigung.