Über uns

Weltkindertag: Feiern für Kinderrechte

Offene Hilfen waren mit eigenem Stand auf der Neckarwiese dabei

Beim Fest zum jährlichen Weltkindertag war auch in diesem Jahr wieder einiges geboten auf der Heidelberger Neckarwiese. Mittendrin mit einem eigenen Stand: die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Heidelberg. 

Das bunte Spiel- und Mitmachfest stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto "Kinder haben Rechte!". Das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland hatten dazu aufgerufen, den Tag zu nutzen, um die Rechte und Bedürfnisse von Kindern ins Zentrum von Politik und Gesellschaft zu stellen. Um daran zu erinnern, dass auch Kinder Rechte haben, wurden überall auf der Neckarwiese gelbe Plakate aufgestellt, die einen Überblick über diese Grundrechte gaben. 

"Alle Kinder haben die gleichen Rechte, kein Kind darf benachteiligt werden", war dort zum Beispiel zu lesen. Diese Forderung ist insbesondere auch für Kinder mit einer Behinderung ein zentrales Anliegen. Neben ihres Alters, aufgrund dessen sie ohnehin weniger gehört werden als Erwachsene, kommt oft noch hinzu, dass sie wegen ihrer Beeinträchtigung und eines in Teilen noch immer nicht behindertengerechten Umfelds noch weniger im Blickfeld stehen als andere Kinder. 

Neben dem Anliegen, auf die Rechte von Kindern mit Behinderung aufmerksam zu machen, stand bei den Offenen Hilfen vor allem auch der Spaß ganz oben auf der Liste. Mit Riesenseifenblasen, Dosenwerfen und bunten Buttons zum Selbermachen war am gut besuchten Stand bei schönem Sonnenwetter für jede Menge Abwechslung gesorgt.

 

 

 

 

 

zurück