Start der "Fußballschule integrativ"

Ab dem 16. April gehts rund: Dann beginnt die Fußballschule integrativ, ein Training für sportbegeisterte Kinder von sechs bis zwölf Jahren. Kinder mit und ohne Behinderung üben hier nicht nur gemeinsam Torschüsse und Fußballtechniken, sondern trainieren auch Toleranz, den gegenseitigen Respekt und den fairen Umgang miteinander.

Anstoß zur Kooperation mit dem SV Sandhausen

Der Fußballverein SV Sandhausen und die Lebenshilfe Heidelberg gehen eine Kooperation ein. Die Zusammenarbeit beginnt am 28. Februar mit dem Zweitliga-Heimspiel gegen den VfR Aalen.

Stadtführungen in Leichter Sprache

Ganz besondere Stadtführungen bieten die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Heidelberg an: Mitarbeiter der Heidelberger Werkstätten führen durch die Heidelberger Altstadt. In einer Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg ist außerdem ein Reiseführer mit 5 Touren durch die Stadt entstanden. Er kann bei den Offenen Hilfen bestellt werden.

Bunte Taschen und Schals von der Lebenshilfe

So verschieden und einzigartig wie die Menschen, die die Lebenshilfe Heidelberg begleitet, so einzigartig sind auch die Produkte aus den Kollektionen unserer neuen Marke lebensART: Jeder Schal, jedes Tuch, jede Tasche, jeder Schlüsselanhänger ist ein handgefertigtes Unikat, gemacht von Menschen mit Behinderung.

    Mittendrin – statt nur dabei

    Jeder Mensch ist gleich viel wert, alle Menschen haben die gleichen Rechte, jeder sollte selbstverständlich überall dazu gehören können. Auch Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Die Lebenshilfe begleitet sie in ihrem Bestreben, gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen. Menschen mit Behinderung sollen so selbstbestimmt und selbstständig leben können wie möglich und dabei die Unterstützung bekommen, die sie brauchen. Seit 1961 gibt es die Lebenshilfe in Heidelberg. Etwa 800 Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung aller Altersstufen profitieren von den Diesten und Angeboten.